15.01.2020 in Aktuelles

​​​​​​​Jugendmedienworkshop 2020 im Deutschen Bundestag

 

Jugendmedienworkshop 2020 im Deutschen Bundestag

Lars Castellucci sucht junge Journalistinnen und Journalisten aus der Region

 

Vom 21. bis zum 28. März 2020 findet im Deutschen Bundestag der Jugendmedienworkshop statt. Jedes Jahr lädt der Bundestag gemeinsam mit der Bundeszentrale für politische Bildung 25 junge Medienmacherinnen und Medienmacher zwischen 16 und 20 Jahren nach Berlin ein. Eine Woche lang werden die Jugendlichen hinter die Kulissen des parlamentarischen und medialen Geschehens in der Hauptstadt blicken. Sie hospitieren in Redaktionen, lernen Hauptstadt-Journalisten kennen, diskutieren mit Abgeordneten aller Fraktionen, besuchen Plenarsitzungen im Deutschen Bundestag und erstellen eine eigene Zeitung.

 

Der SPD-Bundestagsabgeordnete Lars Castellucci ruft speziell junge Menschen aus dem Wahlkreis Rhein-Neckar auf, sich für den Workshop zu bewerben: „Wenn Du medieninteressiert bist und vielleicht schon Erfahrungen bei der Schülerzeitung gesammelt hast oder gerne Videos drehst, freue ich mich auf Deine Bewerbung.“

 

Der diesjährige Jugendmedienworkshop steht unter dem Motto „Stadt, Land, Flucht?! – Lebens- und Wohnräume heute und in Zukunft“. Noch bis zum 17. Januar 2020 können sich Interessierte unter www.jugendpresse.de/bundestag bewerben.

 

15.01.2020 in Aktuelles

Karlheinz Erni zum 85. Geburtstag gratuliert!

 

Am Heiligen Abend Geburtstag zu haben ist etwas Besonderes. Als Gratulant an diesem Tag zum 85. Geburtstag vorstellig sein zu dürfen eine Ehre. So überbrachten Christian Weirich und Michael Molitor im Auftrag der Nußlocher Sozialdemokraten unserem jahrelangen Mitglied Karlheinz Erni herzliche Glückwünsche zum Geburtstag. Karlheinz feierte zuhause im Kreise seiner Familie. Er ist bereits 1973 in unsere Partei eingetreten und somit ein echtes Urgestein für die Nußlocher SPD. Vorstand und Fraktion gratulieren herzlich und wünschen ihm und seiner Gattin alles Gute.

Für die SPD NußlochMichael Molitor

01.12.2019 in Bundespolitik von SPD Rhein-Neckar

Keine Selbstbeschäftigung mehr

 

Nun ist es entschieden: Saskia Esken und Norbert Walter-Borjans sollen nach dem Willen der Mitglieder die Partei aus der Krise führen. Beide gewannen die Stichwahl um den Parteivorsitz mit gut 53 Prozent der Stimmen gegen Vizekanzler Olaf Scholz und Klara Geywitz.


"Keine Selbstbeschäftigung mehr" fordert unser Landesvorsitzender Andi Stoch - und er hat Recht. Jetzt müssen  alle Genossen zusammenstehen. Denn nur gemeinsam können wir es schaffen, die SPD wieder nach vorn zu bringen.

Die Partei muss wieder deutlich machen, dass sie nah an den Menschen ist - unabhängig davon, ob sie in der Groko bleibt oder nicht.

Thomas Funk