Informationen über die Rathaus Rundschau

Die Rathaus Rundschau ist das wöchentlich erscheinende Mitteilungsblatt der Gemeinde Nußloch. In dieser und hier auf dieser Seite im Internet veröffentlichen wir in regelmäßigen Abständen Berichte aus dem Ortsverein.

Wußten Sie schon? Sie können die Rathaus Rundschau zum Teil online auf www.lokalmatador.de lesen.

 

16.05.2019 in Landespolitik von SPD Rhein-Neckar

SPD-Chef Stoch: „Bildung muss kostenfrei sein“

 

Politiker, Wissenschaftler, Journalisten – sie alle waren schon zu Gast im erfolgreichen Dialogformat der „Lobbacher Gespräche“, die sich jetzt das Thema „gebührenfreie Kitas“ vornahmen. Dazu gingen sie dieses Mal „on tour“ ins Epfenbacher Carl-Ullmann-Haus und luden sich den früheren Kultusminister Andreas Stoch ein, den Initiator des SPD-Volksbegehrens zur Gebührenfreiheit. Gastgeber Reinhard Aldag stellte in seiner Begrüßung das Thema vor,, Kitas in Baden-Württemberg gebührenfrei zu machen – wie in 11 anderen Bundesländern auch.

21.03.2019 in Kreisverband von SPD Rhein-Neckar

Erneuerung wurde groß geschrieben: SPD Rhein-Neckar wählt neuen Vorstand und klagt Landesregierung an

 

135 Teilnehmer zählte der Kreisparteitag der SPD Rhein-Neckar, der die Weichen für die kommenden zwei Jahre stellte. SPD-Kreisvorsitzender Thomas Funk erstattete den Rechenschaftsbericht des Vorstandes und ließ die letzten zwei Jahre mit Bundestagswahl, GroKo und Erneuerung der Landespartei Revue passieren. Bei seinem Ausflug in die Bundespolitik verwies Funk auf SPD-Erfolge wie das Recht auf Rückkehr aus der Teilzeit, die Einführung der Musterfeststellungsklage, die Verbesserungen beim Mieterschutz, mehr Kindergeld, die Parität in der Krankenversicherung oder die geplante Einführung einer Grundrente.

15.03.2019 in Wahlen

Politischer Aschermittwoch in Ludwigsburg

 

Am 06. März 2019 fand in Ludwigsburg der traditionelle Politische Aschermittwoch des SPD-Landesverbandes Baden Württemberg statt. Dieser Einladung waren die Mitglieder des SPD-Ortsverein Nußloch Christian Weirich und Wolfgang Moritz gerne gefolgt.

Wie in den letzten Jahren haben der Kreisverband Heidelberg und Rhein-Neckar einen Reisebus gechartert, mit dem die gemeldeten SPD-Mitglieder von Heidelberg nach Ludwigsburg gefahren sind.

In Ludwigsburg angekommen, liefen wir mit lautem pfeifen und Schildern "Wir pfeifen auf die Kita Gebühren" unter dem Applaus der schon Anwesenden in die vollbesetzte Stadthalle ein.

Als erster Redner griff der SPD-Landesvorsitzender Andreas Stoch unter anderem den Ministerpräsidenten von Baden-Württemberg wegen seiner Schulpolitik an. Der Ministerpräsident sei der Meinung, dass keine neuen Lehrer mehr eingestellt werden müssten. Unter sehr großem Applaus ging danach der ehemalige Kanzlerkandidat und SPDVorsitzende Martin Schulz ans Rednerpult.

Martin Schulz ging in seiner Rede auf die Europapolitik der Kanzlerin ein. Er beschwor Angela Merkel, dass sie endlich auf die Europapläne des französischen Präsidenten eingehen solle. "Ich erwarte,dass sie aufhört, abzuwarten. Wir brauchen an der Spitze der deutschen Regierung nicht eine Hinhaltetaktik. Lasst uns endlich mutig mit den Franzosen zusammen Europa reformieren", sagte Martin Schulz unter anderem in seiner Rede.

Ich Anschluss hatten die Genossinnen und Genossennoch reichlich Zeit, sich mit den anwesenden Politikern*innen zu Unterhalten und persönliche Gespräche zu führen.