Frohes Neues 2022

Veröffentlicht am 12.01.2022 in Aktuelles

 

 

Liebe Genossinnen und Genossen,

liebe Freunde der Nußlocher SPD, liebe Bürgerinnen und Bürger,

 

das neue Jahr ist erst ein paar Tage alt, der Alltag hat uns nach den Feiertagen wieder zurück, dennoch bewegt uns das vergangene Jahr. Die Zeit zwischen den Jahren hat uns Neugierig gemacht, was uns alles erwartet.

In der Tat hat die Corona Krise Auswirkungen auf fast alle Lebensbereiche und ist weltweit beherrschendes Thema. In Deutschland dominieren zudem die neue Bundesregierung, zum ersten Mal in einer Ampelkoalition unter sozialdemokratischer Führung- mit den erklärten Zielen Freiheit, Gerechtigkeit und Nachhaltigkeit. Olaf Scholz ist der vierte Kanzler der Sozialdemokratie und setzte in seiner ersten beeindruckenden Rede als Bundeskanzler Maßstäbe. Mit dem Leitsatz „Wir wollen die 20er Jahre prägen“ will die neue Regierung nicht nur Antworten geben sondern Antworten die eine gute Zukunft ermöglichen.

Wir Sozialdemokraten sind stolz über unseren Wahlsieg in Berlin. Das gibt ordentlich Rückenwind für unsere Arbeit vor Ort und stärkt auch unsere Arbeit im Gemeinderat. Zumal unsere Partei bei der Bundestagswahl, wen auch nur hauchdünn, stärkste Kraft in Nußloch und Maisbach war. Wir haben die meisten Wähler für die SPD überzeugt. Das tut gut.

„Gute Politik entsteht an der Basis, in den Ortsvereinen“ so wird Wiily Brandt zitiert. Unsere Fraktion im Gemeinderat konnte ihre Haushaltsanträge allesamt durchsetzen:

So werden sich alle Jugendliche unserer Gemeinde über einen Gutschein freuen, den sie bei Vereinen am Ort einlösen können. Es gewinnen Jugendliche und unsere Vereine. Weiter wird die Rendite aus der Geldanlage an der EnBW in Zukunft an Projekte zum Klima- und Naturschutz innerhalb der Gemeinde gebunden. Die Gelder werden beispielsweise verwendet, um die Zahl privater Solar Anlagen im Gemeindegebiet zu erhöhen. Hier haben wir ein breites Maßnahmenpaket angefordert- und Zustimmung erhalten. In unserem letzten Haushaltsantrag wird nun durch ein sachkundiges Büro geprüft ob eine zentrale Enthärtungsanlage für unser Wasser realisierbar ist und mit welchen Folgen und auch Kosten zu rechnen ist. Einige Gemeinden im Umland haben das mit positiver Resonanz bereits realisiert. Wir sind sehr gespannt auf das Ergebnis.

Weitere Themen:

In den gemeindeeigenen Liegenschaften ist Bewegung. Die Lindenschule wird ebenso wie die Festhalle saniert, der Architektenwettbewerb in der Kaiserstraße 16 ist erfolgreich beendet und für die Massengasse 91 sind die Planungen im Gange um das Gebiet aufzuwerten. Auf unser Drängen hin wird sich nun endlich um die maroden Gebäude in der Allming 6 und 8 gekümmert. Im Gebiet „Ortsmitte 3“ sind die Arbeiten auf und unter den Straßen in den letzten Zügen. Jetzt gilt es noch zu planen wie es auf dem Areal der Schillerschule weitergeht. Die Position der SPD ist klar; wir brauchen in der Ortsmitte bezahlbaren Wohnraum, im Idealfall 2-3 Zimmer Wohnungen. Unser „Ja“ zum viel debattierten Einzelhandel am Standort Nord geben wir nur, wenn unsere vorgelegten Vorschläge zur Konzeption eingearbeitet werden und ebenso Wohnraum entsteht.

Im neu geschaffenen „Leitbild Wald“ werden zahlreiche Maßnahmen die durch die klimatischen Veränderungen entstehen, eingearbeitet. Weiter wird mehr Geld in den Katastrophenschutz investiert, ein Förderantrag zur Errichtung einer neuen Sirenenanlage für unser Gemeindegebiet ist gestellt.

Die Zusammenfassung des Jahres ist schwer in ein paar Zeilen zu fassen, so wurden weitere Konzepte beschlossen welche sich um den Straßenverkehr (Mobilitätskonzept) und um die langfristige Planung unserer Gemeinde (Gemeindeentwicklungskonzept) befassen. Lange geforderte Konzeptionen unserer Fraktion kommen nun zum Tragen.

Sehr gerne würden wir über die Arbeit aus Fraktion und Ortsverein in einer Mitgliederversammlung sprechen, diskutieren und Meinungen / Stimmungsbilder unserer Genossen einholen, was leider aufgrund der aktuellen Lage nicht möglich ist.

Nehmen sie direkt Kontakt mit uns auf. Was bewegt sie? Welche Themenfelder möchten sie mit den Sozialdemokraten vor Ort besprechen? Wir freuen uns über ihre Rückmeldung zu unserer Arbeit vor Ort.

Liebe Mitglieder und Freunde,

Über die aktuelle Situation werden wir vermutlich alle noch lange erzählen, selbst wenn die Pandemie irgendwann schon lange hinter uns liegt. Wir werden dann von den vielen Menschen erzählen, die wir verloren haben. Und von den vielen Ungerechtigkeiten, die es in den Maßnahmen gab. Aber hoffentlich können wir dann auch von der Solidarität erzählen, mit der wir das gemeistert haben.

Wir wünschen euch und euren Familien für das neue Jahr 2022 alles erdenklich Gute, Gesundheit und viel Glück !

Eure SPD Nußloch

Für den Gemeinderat und die Vorstandschaft

Anna Stippich, Christian Miltner und Michael Molitor