Gelder fließen auch nach Nußloch

Veröffentlicht am 05.02.2021 in Aktuelles

Der SPD-Bundestagsabgeordnete Lars Castellucci freut sich gemeinsam mit der SPD Nußloch, dass insgesamt 10.180.000 Euro aus dem „Bund-Länder-Städtebauprogramm“ und dem „Bund-Länder-Investitionspakt-Sport“ in den Wahlkreis Rhein-Neckar fließen. Im Dialog mit den Nußlocher Sozialdemokraten gab er weitere Fakten weiter. „Das sind tolle Neuigkeiten! Mit den beschlossenen Finanzhilfen werden die Städte und Gemeinden bei wichtigen städtebaulichen Projekten unterstützt. Die Gelder fließen unter anderem in die Schaffung von neuem Wohnraum, in die energetische Sanierung von Gebäuden bzw. den Um- und Neubau von Sport- und Freizeitanlagen. Damit der ohnehin schon schönste Wahlkreis Deutschlands noch attraktiver wird!“, so Lars Castellucci.

Als Finanzhilfe für Erneuerungsgebiete fließen 900.000 nach Nußloch. Weiter erhält Nußloch 2.500.000 Euro aus dem „Investitionspakt-Sport“ zur Sanierung der Turn- und Festhalle inklusive des Hallenbades. Der Antrag hierzu war mit der Unterstützung der SPD Fraktion im Gemeinderat nach vorne gebracht worden. Dass hier nun positiv entschieden wurde, freut auch die Fraktion mit Michael Molitor, Anna Stippich und Christian Miltner.

Beim Investitionspakt-Sport übernimmt der Bund den Löwenanteil von 75 Prozent der förderfähigen Kosten, das Land Baden-Württemberg 25 Prozent. Das Bund-Länder-Städtebauprogramm wird von Bund, Land und Kommune jeweils zu einem Drittel finanziert. Andrea Schröder-Ritzrau, Landtagskandidatin unseres Wahlkreises ist sich sicher, dass die Gelder gerade zum richtigen Zeitpunkt bewilligt wurden. Es steht u.a. eine dringende energetische Sanierung der Festhalle an.

Für die SPD Nußloch

Michael Molitor